Rund um die Kirchen des Bezirks Molėtai

Dauer: 2.5 h.
Entfernung: 200 km
Routenplan

1) Molėtai Kirche

Zum ersten Mal wurde die Kirche im Jahre 1522 erwähnt.   Während des Nordischen Krieges am Anfang des 18. Jahrhunderts  wurde die Kirche  von Schweden  zerstört. Viele Jahre nachher stand in Molėtai eine hölzerne Kirche.  Mit dem Bau der jetzigen Kirche hat man im Jahre 1900 angefangen. Im Jahre  1907 wurde die Kirche eingeweiht. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche ein wenig zerstört, und erst  im Jahre 1977 wurden die gesprengten Türme wiederaufgebaut. Zur Zeit  ist in einem der Türme das Museum der kirchlichen Reliquien . Die Kirche ist   neo- barock, hat die Form eines lateinischen Kreuzes, zwei hohe Türme und besondere Fassade. Innen ist die Kirche gemütlich und hell. Altäre und Orgelprospekt sind neoklassisch. In der Kirche gibt es 12 wertvolle Kunstwerke.

Mehr
Dauer: < 10 min. Entfernung: 10 km

2) Kirche und Augustiner - Kloster in Videniškiai

Im Jahre 1549 wurde in Videniškiai  die erste hölzerne Kirche gebaut. Im 17. Jahrhundert wurde eine Kapelle mit einem Keller gebaut. Im Keller wurden die Familienangehörigen der Adligen Giedraičiai beigesetzt. Die Kirche wurde im Renaissance  - Stil gebaut,  ist rechteckig im Grundriss, einschiffig, hat eine halbrunde Apsis  und einen 42 m hohen Turm an der Fassade.  Das Deckengewölbe ist mit Rosetten verziert. Es gibt 5 Altäre, zwei geprägte Epitaphe aus dem Jahr 1639. Der Kirchplatz  ist von einem  Steinzaun mit  verputztem   Bogentor umgeben.  Für  den Orden der Chorherren der Buße  war das Kloster  ein wichtiges Zentrum des geistigen  Lebens. Das Gebäude steht  auf dem Kirchplatz,  in  seiner  östlichen Ecke. Seine westliche Wand ist in den Zaun  des  Kirchplatzes  eingebaut.

Mehr
Dauer: 20 min. Entfernung: 23 km

3) Die Kirche in Inturkė

Im Jahre 1555 wurde Rudesos -  Beigut insgesamt mit dem Dorf Kačergai an die Kirche in Inturkė verschenkt.  Die zweite Kirche wurde im Jahre 1674 gebaut. Sie hat einen rechteckigen Grundriss, dreieckige  Apsis und einen niedrigen Turm. Die Decke ist kassettenartig. Es gibt 5 Barockaltäre. Der  Kirchplatz  ist von einem  Steinzaun umgeben. Am Tor steht ein hölzerner Glockenturm aus dem 18. Jahrhundert.

Mehr
Dauer: 10 min. Entfernung: 13 km

4) Die Kirche in Joniškis

St. Jakobus Kirche in Joniškis steht am nordwestlichen Ufer des Arinas – Sees. Die erste Kirche haben hier die Jesuiten im Jahre  1726  gebaut. Dank der  Sorge der Pfarrgemeinde und des Pfarrers F. Petrauskas wurden die Wandbalken  im Jahre 1848  ersetzt. Die Kirche hat einen  rechteckigen Grundriss, zwei Türme, einen dreieckigen Ziergiebel und zwei Sakristeien. Das Innere besteht aus drei Schiffen mit Säulen.

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 14 km

5) Dubingiai Kirche

Mehr
Dauer: < 10 min. Entfernung: 9 km

6) Bijutiškis Kirche

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 16 km

7) Kirche und Glockenturm in Giedraičiai

Die Kirche in Giedraičiai   hat  Mikolaj Gintilevičius – Gentvila, verpflichtet vom Großfürsten Litauens Vytautas,  im Jahre 1410 gebaut.  Im Jahre 1445 wurde sie mit dem Benefizium versorgt. Sp&aauml;ter haben das die Adligen Giedraičiai gemacht. Im Jahre 1510 wurde die Kirche umgebaut. Die Kirche ist im  klassizistischen Stil, ohne Türme, hat ein Portal , einen  dreieckigen  Ziergiebel und breites Gebälk. Das Innere besteht aus drei Schiffen, die durch Säulen getrennt sind. Der Kirchplatz  ist von einem  Steinzaun umgeben.In der Zaunecke  gibt es einen massiven klassischen Glockenturm, der nach dem Entwurf  des Professors  der Universität Vilnius  Karolis  Gregotovičius Mitte des 19. Jahrhunderts aus Stein,  mit durchgebrochenen oberen Stufen  aus Holzkonstruktionen,  gebaut wurde.

Mehr
Dauer: < 10 min. Entfernung: 11 km

8) Pusnė Kirche

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 20 km

9) Die Kirche in Balninkai

Balninkai Gemeinde hat nicht immer Gotteshäuser - sie Kriege und Brände zerstört. Balninkai Die heutige Kirche wurde 1910 erbaut. kun. Adam vorherigen klebonaujant. Es war 1921. St. Stanislaus Titel Zemaiciu geweihten Bischof Francis Karevičius. Dies ist ein Zwei-Turm Ziegel neo-neo-romantischen Stil Heiligtum. Parenthetical gotischen Innenraum der Kirche, und in drei Schiffe geteilt. Kirche in Nazareth, eine Holzskulptur, die in der Liste der Kulturdenkmäler und durch den Staat geschützt. Dies ist das neunzehnten Jahrhundert. Arbeit.

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 18 km

10) Die Kirche in Alanta

Die erste katholische Kirche in Alanta wurde ungefähr im Jahre 1504 gebaut. Seit dem Jahre 1581 bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts gehörte sie  zur  evangelischen  reformierten Kirche.  Im Jahre 1903 wurde das Projekt einer neuen Backsteinkirche, das der schwedische Architekt Karl Eduard Strandmann  vorbereitet  hat, genehmigt .  Die Kirche ist  im   neoromanischen Stil erbaut  und  hat die Form eines lateinischen Kreuzes.  Es  ist eine Hallenkirche mit halbrunder Apsis.  An der Fassade hat sie zwei 51 m hohe Türme. Innen gibt es drei Kirchenschiffe.  Der Kirchplatz  ist von einem  Steinzaun umgeben.

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 14 km

11) Skudutiškis Kirche

Mehr
Dauer: < 10 min. Entfernung: 8 km

12) Die Kirche in Suginčiai

In den schriftlichen Quellen wurde die Kapelle  in den  Jahren  1669 und 1782 erwähnt. Die zweite Kapelle war aus Holz, hatte fünf Fenster, drei Altäre und eine sechsstimmigr Orgel.  In der  Kirche  dominieren  Neo-Barock Elemente  und  hat die Form eines lateinischen Kreuzes. Es gibt eine dreieckige  Apsis und zwei Sakristeien in den Ecken der Kreuzung. Anstatt der Kuppel gibt es einen Turm. An der Kreuzung der Schiffe gibt es zwei kleine Türme, und zwischen den Türmen gibt es einen  dreieckigen  Giebel. Der Zaun um den Kirchplatz  ist aus Stein und hat ein Bogentor. Auf dem Kirchplatz stehen  ein  hölzerner Glockenturm  und einige Kreuze.

Mehr
Dauer: 20 min. Entfernung: 27 km

13) Die Kirche in Stirniai

Die jetzige St. Johannes der Täufer Martyrium – Kirche  haben die Pfarrer Jonas Kazlauskas und Jonas Daugėla zusammen mit den Pfarreiangehörigen 1937 -  1940 aus Feldsteinen  gebaut. Die Kirche ist massiv, rechteckig im Grundriss, hat einen breiten Turm und Apsis. Innen gibt es drei Schiffe, die von dünnen Pilastern getrennt sind. Der Kirchplatz  ist von einen Holzzaun umgeben.

Mehr
Dauer: 15 min. Entfernung: 15 km

14) Fischerschuhe und Angelruten-Skulptur, Fisch mit Sattel, Stadtbrunnen

Es gibt einen bunten Schwimmer, der im See schwimmt, und es gibt einen guten Fang in den Schuhen und der Angelrute des Fischers - ein Fisch mit einem Sattel, eine ungewöhnliche Passage, ohne an dieser Komposition zu hängen. Es gibt auch einen gemütlichen Stadtbrunnen, der abends in verschiedenen Farben leuchtet.

Mehr