Didžiokai Chapel Mausoleum (XIX c. Das Ende des Gebäudes)

Didžiokai Chapel Mausoleum (XIX c. Das Ende des Gebäudes)

Neunzehnten Jahrhundert. Am Ende des Earl Coast Jelenskis Didžiokai Dorfes baute eine riesige Villa, Kapelle-Mausoleum, einen spektakulären bepflanzten Park mit Bäumen mit Hilfe der Gärtner, der eine Vielzahl von Formen angenommen hat.

1936. Gut wurde an Michael Deven verkauft. Mausoleum zu dieser Zeit wurden begraben zählt Jelenska Familie. 1940   Meter Deven wurde nach Workuta Lager deportiert und das Herrenhaus wurde getroffen von den Entwicklern und Kolchosen schließlich gesprengt. Die Kapelle wurde zu einem Abfalllagerhaus. Es gab Überreste wurden geschändet, verworfen Särge.

Didžiokai, Giedraičių sen., Molėtų r. (Auf der Karte sehen)