Molėtai Kirche

Molėtai Kirche

Zum ersten Mal wurde die Kirche im Jahre 1522 erwähnt.   Während des Nordischen Krieges am Anfang des 18. Jahrhunderts  wurde die Kirche  von Schweden  zerstört. Viele Jahre nachher stand in Molėtai eine hölzerne Kirche.  Mit dem Bau der jetzigen Kirche hat man im Jahre 1900 angefangen. Im Jahre  1907 wurde die Kirche eingeweiht. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche ein wenig zerstört, und erst  im Jahre 1977 wurden die gesprengten Türme wiederaufgebaut. Zur Zeit  ist in einem der Türme das Museum der kirchlichen Reliquien . Die Kirche ist   neo- barock, hat die Form eines lateinischen Kreuzes, zwei hohe Türme und besondere Fassade. Innen ist die Kirche gemütlich und hell. Altäre und Orgelprospekt sind neoklassisch. In der Kirche gibt es 12 wertvolle Kunstwerke.

Jono Pauliaus II-ojo g. 1, Molėtai (Auf der Karte sehen)