Das Denkmal zum zehnjährigen Jubiläum der Unabhängigkeit Litauens ( 1918 – 1928) in Joniškis

Das Denkmal zum zehnjährigen Jubiläum der Unabhängigkeit Litauens ( 1918 – 1928) in Joniškis

Das Denkmal wurde im Jahre 1928 im Zentrum des Städtchens,  gegenüber der Kirche,  errichtet.  Auf allen vier Seiten des  Obelisken  sind Inschriften und nationale Zeichen eingeritzt. Im Jahre 1952 versuchten die sogenannten Volksverteidiger, das Denkmal zu zertrümmern, aber das ist ihnen nicht gelungen. Dann gruben  sie  neben dem  Denkmal eine  Grube und vergruben den Obelisken.  Im Jahre 1988 wurde das Denkmal ausgegraben. Im Jahre 1990  wurde  das Denkmal auf  Kosten des Ortsrates  und des Kolchos  wiederaufgebaut.  

Joniškio mstl., Molėtų r. (Auf der Karte sehen)